Titelbild von Corona-Krise kippt Musical
Veröffentlicht am 15.03.2020

Corona-Krise kippt Musical

Die Corona-Krise hat auch unser ambitioniertes Musical-Projekt „Der Medicus“ ausgebremst; die geplanten Aufführungen können nicht stattfinden. Alle Musical-Freunde fragen sich nun, wie es jetzt weitergeht?

Unser Ziel ist es nun, die Aufführungsrechte an dem Stück erneut zu sichern und das Musical zu einem späteren Zeitpunkt aufzuführen. Die Suche nach einem möglichen Zeitpunkt hat bereits begonnen. Mitentscheidend ist, dass die neue Rheda-Wiedenbrücker Stadthalle für einen Zeitraum von rund drei Wochen komplett frei sein muss, da diese Zeitspanne für Auf- und Abbauarbeiten zusätzlich zu den Aufführungstagen für die Umsetzung dieses Projektes notwendig ist. Dies ist in der neuen Stadthalle Mitte April 2021 möglich. Die Karten für die insgesamt 14 ausverkauften Vorstellungen mit rd. 7.500 Besuchern behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Eine weitere notwendige Voraussetzung für die Aufführung des Musicals ist, dass die Gewährleistung der Aufführungsrechte für diesen neuen Zeitraum erneut gesichert werden kann. Wir befinden uns bereits in intensiven Verhandlungen mit dem Medicus-Roman-Autor Noah Gordon und dem Rechteinhaber der Bühnenfassung des Musicals. Diese Verhandlungen mit dem Ziel der Zusage für die Rechtegewährung wird eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden daher alle Interessierten aktuell über die Medien und hier auf dem Laufenden halten.

130 Aktive vor und hinter den Kulissen haben seit eineinhalb Jahren ehrenamtlich mit viel Herzblut und großartigem kulturellen und sozialen Engagement ihren persönlichen Beitrag in ihrer Freizeit geleistet, mit dem Ziel, vielen tausend Menschen ein unvergessliches Musical-Erlebnis zu bescheren. Dieser Einsatz kann nun leider wegen der zwangsläufigen Absage der Aufführungen infolge der Corona-Krise nicht belohnt werden. Nach einer intensiven Arbeitswoche, die für den technischen Aufbau in der neuen Stadthalle notwendig war, spitzte sich die Situation derart zu, dass trotz aller bis dahin punktgenau getroffenen Vorbereitungen das Musical nicht gespielt werden kann.

Umso mehr hoffen wir alle in dieser schwierigen Situation auf die Solidarität und Unterstützung aller Musicalfreunde, um die wichtige Kulturarbeit auch für die Zukunft sichern zu können.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Krise konnten die Aufführungen nicht, wie geplant, im März 2020 stattfinden. Nun stehen die Ausweichtermine fest. Nach zähen Verhandlungen ist es der Musical-Fabrik nun gelungen, erneut die Aufführungsrechte für das Musical zu erlangen. Vom 10. – 20.12.2020 werden die insgesamt 14 geplanten Aufführungen nun im Rheda-Wiedenbrücker A2 Forum nachgeholt. 

Mehr Informationen

Kommentare

  • Gisbert Hölscher

    Gisbert Hölscher vor 6 Monate 20

    Schade für die vielen Mitwirkenden, den guten Start für die neue Stadthalle und auch für uns das Publikum.
    Aber es ist so wie es ist! Hoffentlich klappt es zu einem späteren Zeitpunkt.
    Wir werden auf jeden Fall unsere Karten behalten und das sollte auch jeder Gast für sich beherzigen, denn dieses Stück der Medicus passt doch besonders gut zu der Zeit in der wir gerade leben.
    Bis dahin wäre das Buch den Medicus eventuell eine gute Alternative.
    Auf bessere Zeiten..
    Gisbert Hölscher

  • Frank Salzmann

    Frank Salzmann vor 6 Monate 10

    Hallo zusammen,

    danke fuer die Nachricht. Es ist sehr schade, dass es dieses Jahr nicht geklappt hat. Wir alle haben uns sehr darauf gefreut und waeren heute in der Auffuehrung. Aber die Entscheidung war absolut richtig!!!
    Wir hoffen und freuen uns somit auf April 2021 und druecken fest die Daumen, dass es mit der Sicherung der Auffuehrungsrechte klappen wird.

    Nicht die Hoffnung aufgeben! Viel Erfolg!

    Gruss, Frank Salzmann

  • Anja Mroch

    Anja Mroch vor 6 Monate 02

    Ich drücke euch ganz fest die Daunen das es klappt! Hatte mich schon so drauf gefreut